WONK UNIT – Terror

Während WONK UNIT daheim in Großbritannien schon seit längerem eine feste Hausnummer in der dortigen DIY-Punkrock-Szene sind, gelten sie hierzulande noch immer als Geheim-Tipp. Gut möglich, dass sich dies in absehbarer Zeit ändert, denn das Label Kidnap Music hat nun das aktuelle, ursprünglich bereits im letzten Jahr erschienene Album „Terror“ erstmalig für den deutschen Markt zugänglich gemacht. Den Sound und die Attitüde der Band zu beschreiben, ist allerdings nicht gerade einfach. Vielleicht sollte man sich ungefähr eine wilde Mischung aus NOFX, SNUFF und BUSTER SHUFFLE vorstellen. Mal servieren WONK UNIT zu ihren vor tiefschwarzen Humor nur so triefenden Texten kalifornischen Melodycore-Sound, an anderer Stelle wird’s wiederum herrlich britisch mit einem Hang zu Offbeats und poppigen Melodien. Scheuklappen? Fehlanzeige. So findet man mit „My new safe place“ beispielsweise auch ein beschwingtes Piano-Pop-Stück auf dem Album, was mancherorts gewiss die Punk-Polizei auf den Plan ruft. Den Bandmitgliedern dürfte dies jedoch herzlich am Allerwertesten vorbei gehen, da Anecken im Fall von WONK UNIT Teil des Konzeptes ist. Für die einen Punkverräter, für die anderen eine der spannendsten Bands, die derzeit auf diesem Sektor unterwegs sind. Entscheidet selbst, zu welcher Fraktion ihr gehört.

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 25.10.2019