WHITE TRASH – Reverse engineering b/w Kill the cool kids

Es dürfte circa zehn Jahre her sein, dass ich THE COMPUTERS im Rock City in Nottingham live erleben durfte. Als Teil eines Club-Festivals hatte die Band die undankbare Aufgabe, einen frühen Abend-Slot zu spielen. Und sie haben es dermaßen gerockt, dass nach dem Auftritt reihenweise offene Münder die Folge waren. Lange ist das her, und nach der Debüt-EP, die mich damals vor die Bühne zwingen sollte, habe ich die Band aus den Augen verloren, obwohl die Popularität mit den darauf folgenden Veröffentlichungen stetig zugenommen hat. Bei WHITE TRASH finden sich nun Sänger Alex Kershaw und Aidan Sin mit Mitgliedern von unter anderem SHARKS und TURBOWOLF zusammen, um eine schmissige 2-Song-7“ unter das rockaffine Indie-Disko-Publikum zu bringen. Das Nebenprojekt spielt fluffigen Garagen-Rock mit melodiösen Refrains und Stakkato-Gitarren. Beide Songs überzeugen mit ordentlich Schmackes und genügend Leichtigkeit, um am Freitag und Samstag tanzwillige Disko-Leiber in süße Ekstase zu versetzen. Fun Fact: Obwohl nur zwei Songs, sind bei dem vorliegenden Sieben-Zoll-Vinyl die Labels vertauscht und weisen die Stücke der A.- und der AA.-Seite falsch aus. Na, sowas.

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 13.04.2018