VAINERZ – Tendency

Und da ist es wieder, das Electropop-Duo VAINERZ, dem es so mühelos gelingt, die prächtigen Fahnen des Wave, EBM und eben Elektropops auch 2020 noch überzeugend zu schwenken und dabei nicht nur in verstaubten Tondokumenten zu graben, um sich den Anschein des Retro zu geben, nein, vielmehr schaffen es VAINERZ, diese Musik modern und zeitgemäß auszukleiden. Natürlich sind die Vorbilder, ist die Zeit des ausgehenden 20. Jahrhunderts unüberhörbar – auch auf “Tendency”. Dennoch klingen sie nicht altbacken oder nur neu aufpoliert, sondern auch weiterhin geben sie selbst mittlerweile den Einfluss für diese Szene vor.
“Tendency” ist ein tanzbares, elektrisierendes Album, das mal nach DEPECHE MODE, mal nach SECOND DECAY, mal nach WOLFSHEIM, aber ganz oft und immer öfter schlicht nach VAINERZ klingt. Die Soundexperten wissen, wie sie ihre elektronischen Spielkameraden zu immer neuen Herausforderungen treiben können, wissen sich sicher und stabil auf dem Unterbau der Musikgeschichte, schreiben ihre eigenen Kapitel mit viel Hingabe und Professionalität. So gelingt ihnen ein Tanzflächenfüller nach dem anderen. Rico F. Piller (der ja auch bereits bei D-PRESSIV mitgemischt hat) und Mario Bouvain (wiederum vormals bei NEVER ENDLESS) ergänzen sich in ihrem Tun und ihrem Können aufs Beste, sodass ein stimmiges “another masterpiece” (“Another one”) entsteht. Und die Hörer:innen können lächelnd feststellen: Es gibt ihn auch weiterhin, den überzeugenden Elektropop.

Bewertung: 8/10

Veröffentlichungsdatum: 27.11.2020

Über Simon-Dominik Otte 861 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.