V.A. – No borders Vol. 1

Der Titel „No borders“ ist in diesem Fall mehr als nur eine Phrase, denn diese CD-Compilation überwindet tatsächlich Grenzen. Oder vielmehr schlägt sie eine Brücke von Deutschland nach Argentinien, denn die befreundeten Platten-Labels Pauli Punker Records (DE) und Despabila Records (ARG) haben sich in diesem Fall zusammengetan und zwei randvolle Silberlinge mit einem repräsentativen Szene-Querschnitt ihres jeweiligen Heimatlandes bestückt. Das Ganze übrigens mit einem solidarischen Grundgedanken, denn da sich aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation in Argentinien kaum einer der dortigen Punks Tonträger leisten kann, werden mit einem Teil des Erlöses der in Deutschland verkauften Sampler wiederum weitere CDs finanziert, die dann in Argentinien kostenlos unters bunthaarige Volk gebracht werden. Gute Aktion!
Was die Musik auf dieser Zusammenstellung betrifft, so findet sich hier ein bunter Punkrock-Cocktail, der aufgrund der unterschiedlichen Aktualität der vertretenen Stücke eher den Eindruck eines persönlichen Lieblingssong-Mixtapes als den einer aktuellen Momentaufnahme vermittelt. Deutschpunk-Klassiker von ARTLESS und den MIMMIS geben sich mit bewährtem Material von Bands wie DRITTE WAHL, ZSK, DIE SCHWARZEN SCHAFE, TERRORGRUPPE, DIE LOKALMATADORE oder HEITER BIS WOLKIG die Klinke in die Hand, daneben finden sich auch haufenweise neuere bzw. aktuelle Formationen wie 100 KILO HERZ, KWIRL, NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN, DREI METER FELDWEG oder WILDE ZEITEN. Von den auf argentinischer Seite vertretenen Bands sagte mir offen gestanden – abgesehen natürlich von den Platzhirschen ZONA 84 – bis dato keine etwas. Umso spannender gestaltet sich die musikalische Erkundungsreise, denn von melodischen Punk-Hymnen der Marke CULTURA VIOLENTA über die Celtic-Punks RAISE MY KILT, dem bodenständigen Oi!-Sound von ESPARTACOS, einem Hardcore-Abstecher zu UNANIME bis hin zum minimalistischen 3-Akkorde-Punk von TENSION gibt es hier einiges zu entdecken. Kurz gesagt: Eine gute Zusammenstellung und ein äußerst unterstützenswertes Projekt obendrein!

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 11.01.2020

Über Bernd Cramer 1382 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.