TRASHMONKEYS – Smile

Nun aber los. Rausgekramt den Lokalpatriotismus. Schließlich sind die TRASHMONKEYS die führende, kreative Kraft in der Weserstadt, wenn es um druckvollen Rock mit allerhand Einflüssen der vergangenen Jahrzehnte geht. Großartig vorstellen muss man die Jungs doch nun wirklich nicht mehr. Regelmäßigen Konzert- und Festivalgängern ist die Band bestens bekannt, denn seit Jahr und Tag bespielen sie die großen und kleinen Bühnen im In- und Ausland. Warum gibt es unter den letzten ihrer Tourdaten also keinen Termin in der Heimatstadt? Ich jedenfalls bin Anhänger unserer sympathischen kleinen Kapelle, die live eine unglaubliche Energie freisetzen kann. Letztens habe ich mir sogar noch „The maker“ für Zweieurofuffzig zugelegt, denn so ein dürftig beschrifteter Rohling hat nun einmal wenig Charme. Warum nicht gleich so, und warum dann nicht auf Vinyl? Ist doch eh viel schöner. Umgehauen hat mich bekannterweise der Nachfolger “Favourite Enemy”, welches ich immer wieder gerne auflege. Im Vergleich dazu haben die Bremer auf „Smile“ weiterhin am Feintuning ihrer mitreißenden Stücke gearbeitet. Die Songs bleiben kompakt kurz, und Langeweile sollen doch die Anderen produzieren. Hier sind Liebhaber der krachigen Musikgeschichte am Werke, die auch schon mal einen Gang zurückschalten, um relaxt die „Dreammaker avenue“ herunter zu schreiten. Also runter vom Sofa und ein Stück mitgegangen!

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 03.04.2009