THERAPIEZENTRUM – Barfuss

“Es regnet Blut und wir stehen im Regen”. Wer diese Zeile hört, kann es schon ahnen: Die Osnabrücker Band THERAPIEZENTRUM ist wieder da – mit ihrem neuen Album “Barfuss”. Manchmal klingt die vierköpfige Band mit Frontfrau Gianna Niemeyer wie JENNIFER ROSTOCK. Die bedeutungsschwangeren Texte erinnern an WIR SIND HELDEN. Der Poprock-Hörer wird bei den Melodien die Beine nicht stillhalten und mitsingen, besonders die rockigen Songs wie ”Sieben Meter” und ”Letzte Nacht” überzeugen.
Der Gesang wird hervorragend von den Gitarren unterstützt. Der Song ”Sophie” verdeutlicht die softe Seite des Albums. “Du wirst ein Star oder Prinzessin, jedenfalls wird dich niemand jemals vergessen” – diese Passage könnte von SILBERMOND oder JULI sein. Wer auf deutschsprachigen Poprock steht und die oben genannten Alben zu der eigenen Plattensammlung zählt, der wird mit ”Barfuss” sicherlich nicht enttäuscht sein. Wem bei Mädchenrock die Zehennägel hochklappen, dem wird auch dieses Album nicht gefallen.

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 26.06.2015