SOECKERS – Kopfkarussell

Sie scheinen gerade wie die Pilze aus dem Boden zu schießen, die Bands, die klingen wie WANDA, ANNENMAYKANTEREIT oder ISOLATION BERLIN. Auch SOECKERS klingen so. Oder wie eine modernere Version von EL:KE. Allerdings merkt man ihnen auch an, dass sie ganz schön auf THE STROKES oder OASIS stehen, so machen sie dann letztendlich eine Mischung aus Britpop und deutschem Indie. Klingt allemal nicht schlecht, schnell vertraut und lässt sich gut mitsingen, funktioniert somit live sicherlich hervorragend, was die SOECKERS auch schon bewiesen haben. Wenn dann noch Produzent und Mischer klangvolle Namen haben, dann kann ja eigentlich nichts schiefgehen mit der Karriere im Popbusiness. Radiotauglich ist “Kopfkarussell” auch fraglos. Ob es ihnen aber, gerade auch mit ihren ruhigeren Songs, gelingen wird, sich wirklich von den bereits genannten Bands abzusetzen und somit nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen, bleibt abzuwarten. Die Power (und die Produktion), die “Kopfkarussell” mitbringt, könnte dafür reichen. Ob der Abwechslungsreichtum des Albums allerdings bei allen Hörer*innen gut ankommt, wird man sehen. Mit “Miss Morphin” haben sie jedenfalls sogar mich ein gutes Stück überzeugt. Mal sehen, ob sie sich festsetzen werden.

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 25.09.2020

Über Simon-Dominik Otte 838 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.