SIDEWALK SURFERS – Not me

Kurz und knackig kommt diese EP der SIDEWALK SURFERS daher. In zwölf Minuten liefert die Band aus dem Saarland vier kompakte Melodic-/Pop-Punk-Stücke ab, deren ideologische Nähe zu den einschlägigen Hopeless Records-Veröffentlichungen der 90er Jahre nur schwer geleugnet werden kann. Der Opener „DDAD“ geht mehr oder weniger als Ska-Punk-Stück durch und ist meiner Meinung nach nicht unbedingt der beste Einstieg in die CD, da dieses Genre für viele potentielle Hörer mittlerweile eher ein rotes Tuch ist. Das darauf folgende „Freak out“ geht hingegen eher in Richtung BLINK-182, bevor in „Hold on“ dann erneut die Offbeats bemüht werden. Im abschließenden „Policia“ zeigen sich die SIDEWALK SURFERS dann noch einmal von ihrer politischen Seite. Mit rauem Gesang, Singalongs und typischen ANTI FLAG-Gitarren wagen sie sich einen Schritt weit in Richtung Streetpunk vor und liefern zum Abschluss noch einen unerwarteten kleinen Hit ab. Wer weiß – vielleicht sieht man die Jungs ja eines Tages mal auf der Beach Stage beim Punkrock Holiday-Festival. Alleine schon aufgrund des CD-Layouts würden sie dort sehr gut hinpassen…

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 23.09.2016