SENOR KAROSHI / AUSSER ICH – Split (7″)

Wer eine Vorliebe für deutschsprachigen Post-Punk hat, sollte jetzt mal die Lauscher spitzen: Sowohl SENOR KAROSHI, als auch AUSSER ICH gehören zwar nicht unbedingt zu den Bekanntesten ihrer Zunft, zeigen mit dieser Split-EP jedoch eindrucksvoll, dass auch kleine Bands ziemlich weit vorne mitspielen können. Erstgenannte erinnern mit ihrem Indie-Punk zwar ein wenig an LOVE A, können sich Dank eines ausdrucksstarken Sängers jedoch von diesem Vergleich losstrampeln und machen mit ihren beiden Stücken „Wasted on the youth“ und „Niwida“ definitiv Appetit auf ihr für Ende des Jahres angekündigten Longplayer.
AUSSER ICH hingegen klingen eine Ecke punkiger als ihre Kollegen und konnten mich in der Vergangenheit bereits mit ihren Alben „Von vornherein schade“ und „Punkmonium“ überzeugen. Vor allem der exklusiv auf dieser EP vertretene Song „Eine Frage der Ähre“ ist ein absoluter Oberkracher und beweist einmal mehr, dass dieses Trio aus Siegen großartige und vor allem eigenständige Punkrock-Perlen schreiben können, die weder textlich noch musikalisch irgendwelche Klischees bedienen. Vor allem die düster-melancholische Gitarrenarbeit kann so einiges und verleiht dem Sound der Band einen gewissen Tiefgang. Dies trifft auch bei ihrem zweiten Stück „Comicbücher und Bilderrahmencollagen“ zu, wenngleich mir dieser Song nicht ganz so gut gefällt wie der Erste. Ich bin schon gespannt auf die angekündigten Alben dieser beiden Bands, denn hier geht so einiges. Auch ohne überregionalen Bekanntheitsgrad.

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 08.07.2016