RISKEE & THE RIDICULE – Body bag your scene

RISKEE & THE RIDICULE sind der lebende Beweis dafür, dass die Kombination aus Sprechgesang und verzerrten Gitarren nicht zwangsläufig nach NuMetal oder Neunziger Jahre Crossover klingen muss. Vielmehr hauen die Engländer dem Hörer mit „Body bag your scene“ eine mitreißende Mischung aus Rap, Alternative und melodischem Punkrock um die Ohren, dass es nur so eine Freude ist. Der Titeltrack ist ein Ohrwurm allererster Güte, der sich ohne Umwege in den Gehörgängen festsetzt: Auf einem BODY COUNT-artigen Beginn folgt ein großartiger Pop-Punk-Refrain, der vermutlich selbst eine Band wie ZEBRAHEAD vor Neid erblassen lässt. Doch es sind nicht nur typische Reißbrett-Hymnen, die diesen Longplayer auszeichnen, sondern vor allem auch sein Abwechslungsreichtum sowie die atmosphärischen und emotionalen Momente, die das Album beispielsweise in Stücken wie „In the dark we well“ oder „For old times sake“ bereithält. „Black, white & grey“ hingegen könnte irgendwie auch als BILLY TALENT-Song durchgehen, während „Cut your teeth“ offenbar aufmerksam die Hardcore-Schulbank gedrückt hat. Aufgrund dieser Vielschichtigkeit erscheint ein Vergleich mit ihren Landsleuten von THE KING BLUES nicht ganz abwegig, wobei RISKEE & THE RIDICULE im Endeffekt jedoch noch ein wenig mehr den Dreck der Straße atmen. Burner!

Bewertung: 8/10

Veröffentlichungsdatum: 30.08.2019