PABLO MATISSE – Rise

Dass Schweden immer für eine Punkrock-Überraschung gut ist, sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Dennoch überrumpelt mich diese LP von PABLO MATISSE ein wenig, denn aufgrund der Covergestaltung hätte ich hier eigentlich eher mit irgendetwas in Richtung Indie-Rock gerechnet. Umso mehr erfreut mich das Resultat, denn „Rise“ ist ein durchaus gelungenes Punkrock-Album, bei dem auch die Abwechslung nicht zu kurz kommt. Dies beginnt bereits bei dem vielschichtigen Intro und setzt sich bis zum Ende hin fort. Mal flechten PABLO MATISSE Oldschool Hardcore-Einflüsse in ihre Songs ein, mal erinnern sie an den glorreichen Dischord-Sound, und an manchen Stellen tritt gar das typisch skandinavische Schweinerock-Gen zutage. Sehr schön übrigens auch das FUGAZI-Cover „I´m so tired“, welches einen gelungenen Abschluss der Platte darstellt. Da darf in Zukunft gerne noch mehr kommen!

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 26.10.2018