ONE TAPE – Goldfischglas

Das im letzten Jahr erschienene ONE TAPE-Album „Raus“ hat mich nicht gerade überzeugt, und auch mit ihrem Nachfolger haben die Jungs bei mir keinen leichten Stand. Dies liegt dabei gar nicht mal an der darauf enthaltenen Mischung aus Alternative, Punk und Deutschrock, die zwar nicht sonderlich spannend klingt, andererseits aber auch nicht wehtut. Vielmehr stören mich an dem Werk eine ganze Reihe kleinerer Punkte, die „Goldfischglas“ unterm Strich eher bemüht, als wirklich gekonnt erscheinen lassen. Hierzu zählen textliche Plattitüden („Das Leben ist kein Goldfischglas – man muss sehen wo man bleibt“) ebenso wie unnötige Extraschleifen in den Songstrukturen (ungefähr die Hälfte der Lieder knackt die kritische 4-Minuten-Grenze) oder auch der etwas ungelenke Sprechgesang in dem Crossover-Track „´piss dich“. Dabei können ONE TAPE doch eigentlich auch anders, wie der gelungene Opener „Hallo Hilfe“ beweist. Um es mal im Duktus der Band zu formulieren: Dieses Album ein Goldfischglas – da ist noch Luft nach oben!

Bewertung: 4,5/10

Veröffentlichungsdatum: 04.09.2020

Über Bernd Cramer 1442 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.