METZER 58 – Volle Kanne Turboasi

Wir zäumen das Pferd von hinten auf: Die Art-Brut-Band METZER 58 hat es drauf. Voll auf die Zwölf, Spaß in den Backen, konventionslos. In Tradition von MÜLHEIM ASOZIAL oder DIMPLE MINDS wird hier herrlich herumgeprollt. Dass das Ganze mit Augenzwinkern geschieht und die Band sehr wohl mit den Streetcodes der Szene vertraut ist, beweist unter anderem das liebevolle Digipak mit Siebdruck-Cover und Aufklebern als Zugabe. Hier finden wir auch den Würstel-Hit „BierBierSuffSuff“ als Statement verewigt, zu kleben auf das Schaufenster der Beautyfarm, auf das Fahrrad des Lateinlehrers oder dem 70er Jahre Alibertschrank mit der WG-Hausapotheke.
Aus einem Sozialprojekt ist eine richtig gute Band geworden. Ob mit „JuLe Band Fuck Off!“ alte Seilschaften in den Abgrund geschickt wurden, ist nicht überliefert. Das im August 2018 veröffentlichte Album „Volle Kanne Turboasi“ lädt zum Mitgröhlen ein, wie zum Beispiel in „Zum alten Raketencafè“: „Alles, was du suchst, ist just a fake feeling of home… und endlich angekommen, angenommen. Alles, was du hast, ist ein Bartender, der deinen Namen kennt… und ein paar Shots for free“. Vielleicht wird METZER 58 nach den DONOTS, MESSER oder DJ EAVO Münsters nächster großer Exportschlager…
Anspieltipps: „Mach kaputt“, „Alles candy, alles Banane“, „Zum alten Raketencafè“.
Daumen hoch!

Bewertung: 6,5 / 10

Veröffentlichungsdatum: 01.08.2018

Über Jo Rößmann 34 Artikel
Weiß nichts, kann aber alles erklären.