KÄPT´N PANDA – Shanghai ist ätzend

Wie so viele andere deutschsprachige Post-/Indie-/Emo-Punk Bands der letzten Jahre werden wohl auch KÄPT´N PANDA nicht um einen Vergleich mit TURBOSTAAT herumkommen. Zu eindeutig die Art des Gesangs, zu ähnlich die Gitarrenarbeit, und auch ein ebenso nordisch wie kryptisch anmutender Songtitel wie „Ganøve Knausgard“ ist nicht gerade dabei behilflich, sich von den Flensburgern abzugrenzen. Aber, und das soll im Endeffekt die Kernbotschaft dieses Reviews sein: Ungeachtet all dieser frappierenden Ähnlichkeiten machen KÄPT´N PANDA ihre Sache richtig gut! Die Lieder auf „Shanghai ist ätzend“ sind kraftvoll, mitreißend und haben sich trotz einer gewissen Poppigkeit einen rauen Charme bewahrt. In dem Song „Jugendkulturen“ brechen sie kurz aus ihrem typischen Schema aus und tendieren etwas stärker in Richtung Indierock. Doch auch hierbei wissen KÄPT´N PANDA zu überzeugen, denn neben dem eindringlichen „Bielefeld“ ist dies für meinen Geschmack zugleich das gelungenste Stück dieser EP. Gerne mehr davon!

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 23.10.2020

Über Bernd Cramer 1442 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.