JUDAH AND THE LION – Pep Talks

Man erinnert sich noch an den Moment, als man das erste Mal MUMFORD & SONS gehört hat. Und dieses Gefühl ist reproduzierbar. JUDAH AND THE LION lassen ein ganz ähnliches Hochgefühl beim Hörer entstehen, beweisen gleich mit den ersten drei Songs, welche Spannweite ihre Musik hat und kickt dich schlicht aus den Schuhen. Die Band aus Nashville hat zwar auf persönlicher Ebene eine wirklich harte Zeit hinter sich, aus dieser erwuchs jedoch mit viel Kraft, Wut und Hoffnung “Pep Talks”. Man spürt zwar die Zerrissenheit, die Machtlosigkeit, gleichzeitig aber auch den Willen, etwas Positives aus der Situation zu machen und immer den Sonnenstrahl zu sehen, der am Horizont wartet, auch wenn die Dunkelheit lauert. Mit einer Musik, die sich glücklicherweise nicht beschränkt, grenzenlos ist, sich im Pop wie im Electro, im Folk und sogar im Hip-Hop heimisch fühlt und auf jedes Gefühl eine musikalische Antwort hat. Das Hauptaugenmerk liegt sicherlich auf folkigem Rock, aber egal wie, JUDAH AND THE LION packen und begeistern. Hochgefühl, ich glaube, ich sagte es schon. Verdammt gut.

Bewertung: 8,5/10

Veröffentlichungsdatum: 05.07.2019

Über Simon-Dominik Otte 748 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.