Flora bleibt (14.07.2011)

CHASING FOR GLORY

Rookie

(hs) "Rookie", das zweite Album der Schwabinger Punkrocker CHASING FOR GLORY, knallt einem in gut 35 Minuten melodischen Punkrock mit reichlich Rhythmuswechsel, Break und kräftig beackerten Gitarren, Bass und Drums um die Ohren. Musikalisch bewegt man sich dabei im weiten Feld zwischen BAD RELIGION und RISE AGAINST. Inhaltlich hingegen ist Schluss mit lustig, Ende mit Spaß. Hier entpuppen sich CHASING FOR GLORY als knallharte Polit-Punker mit Anspruch. Aufs Korn werden alle genommen, die sich durch Geld und Macht frei von den Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft machen, seien es korrupte Politiker, gewissenlose Konzerne, nationalistische Vereinigungen oder gleichgültige Mitmenschen. Dank der tollen Melodien und Mitsing-Refrains ohne Ausnahme bietet "Rookie" Spaß, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Aus dem sehr soliden, schön druckvoll und fett produziertem Album ragen mit "Fade in", "For the free", "Ghosts of music" und "You´re my home" einige Songs hervor. Damit ist auch schon der gesamte Einstieg in das Album aufgezählt. Ab der Mitte verlassen CHASING FOR GLORY diese recht simple Powerlinie und streuen weitere Stilmittel ein. Sehr schön ist dabei das melodische und abwechslungsreiche "At all" geraten, was leider am Ende ausgeblendet wird (wie oft muss man eigentlich noch erwähnen, dass so etwas ein "No-Go" ist?). "Second best" kommt mit Ska-Einschüben und Shouts à la THURSDAY und "Anti-Fa" bildet mit eindeutigem Text in Deutsch den würdigen Schlusspunkt. "Rookie" muss sich wahrlich nicht hinter einschlägigen US-Produktionen verstecken. Well done!

Bewertung:

 
Surftipps:
www.myspace.com
www.finestnoise.de
 
Diskographie:
sooner said than done I tap water records I 2007
rookie I finest noise / Radar I 2010
 
Release:
16.02.2010

<< zurück