GOLDZILLA – Goldzilla vs. Robohitler

Wenn man es genau nimmt, handelt es sich bei dieser Veröffentlichung weniger um einen Tonträger, sondern vielmehr um eine Art Geschenkbox: Denn offenbar befanden sich GOLDZILLA in einer Art Goldrausch und haben ihr Tape in eine eigenhändig lackierte, mit einem Bandfoto beklebte Pappbox gesteckt sowie diverse Gimmicks wie Sticker, einen Metal-Pin sowie einen zusätzlichen mit den Songs versehenen USB-Stick beigelegt. Möglicherweise eine schöne (selbstironische?) Antwort auf all die vermeintlichen „Punk“-Bands, die versuchen, ihre Albumverkäufe durch unsinnige Fan-Boxen voller Schlüsselanhänger, Posterflaggen und Autogrammkarten anzukurbeln?! Dass GOLDZILLA keine derartigen Absichten haben, sondern mit Haut und Schuppen den DIY-Punk-Spirit leben, wird beim Anhören der hier vorliegenden sechs Lieder schnell deutlich. Hier gibt es deutschsprachigen Punkrock zu hören, der trotz gedrosselter Geschwindigkeit eine erstaunliche Intensität entfacht. Einzuordnen vielleicht irgendwo zwischen KOETER, DUESENJAEGER und ULTRAFAIR, um mal ein paar Vergleiche zu nennen. Wenn GOLDZILLA nun noch den Kampf gegen Robohitler für sich entscheidet, ist alles gut.

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 16.11.2019

Über Bernd Cramer 1409 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.