GIGLINGER – Money, power, corruption / Pay no more (10″)

Ein neues Lebenszeichen von Finnlands vielleicht mysteriösester Punk-Band! Die Rede ist von GIGLINGER aus Helsinki. Im World Wide Web findet man – abgesehen von einer Bandcamp-Seite – so gut wie nichts über die Band, darüber hinaus heißt es, dass sie keine Konzerte spielt, sondern lediglich EPs veröffentlicht. Diese wiederum verfügen in der Regel über ein sehr reduziertes Artwork und geben, abgesehen von den Titeln, so gut wie keine weiteren Informationen preis. Diese Tradition setzen GIGLINGER auch mit ihrem neuesten Output fort, mit dem Unterschied, dass es sich diesmal um eine Doppel-EP im 10“-Format handelt. Verpackt in einem schlichten schwarzen Loch-Cover mit jeweils einem kleinen Aufkleber pro Seite und dicht beschriebenen Label-Etiketten ist die Aufmachung erneut maximal puristisch gehalten. Was die Musik betrifft, so sind GIGLINGER aus meiner Sicht im Vergleich zu früheren Werken jedoch etwas eingängiger geworden, wenngleich ihr LoFi-Sound nach wie vor ziemlich ungeschminkt daher kommt und sich irgendwo zwischen Punkrock, Post-Punk und Garage zu Hause fühlt. Solide Kost!

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 15.12.2018