Elbjazz 2019

Das Elbjazz-Festival am Hamburger Hafen bleibt bei seinen Besuchern in fester Erinnerung. Mal vom Unwetter begleitet, wie im letzten Jahr, meist aber von strahlendem Sonnenschein. Doch nicht nur das Wetter bleibt im Gedächtnis hängen, auch die eindrucksvolle Kulisse mit riesigen Schiffen im Trockendock und Hafenkränen im Hintergrund locken so manchen Hobbyfotografen heran. Aber allen voran steht natürlich das musikalische Programm, und da hat es auf dem Elbjazz seit 2010 schon so manche aufstrebende und namhafte Künstler gegeben, wie z.B. MANU KATCHÉ, TILL BRÖNNER, GOGO PENGUIN, CHILLY GONZALES, THE NOTWIST, YARON HERMANN und HELGE SCHNEIDER.

Auch 2019 wurde von den Bookern wieder ein vielseitiges Programm zusammengestellt, das neben großen Namen wie JAMIE CULLUM, der bereits zum zweiten Mal beim Elbjazz dabei ist, und JULIA HÜLSMANN auch unbekanntere, aber nicht weniger spannende Acts wie ADHD, FIEH und GLASS MUSEUM mit dabei hat.

Hier die Fakten:
Datum: 31.05./01.06.2019
Ort: Hamburger Hafen
Links: https://www.elbjazz.de, https://www.facebook.com/Elbjazz
Bands: ADHD, ÄTNA, ALFA MIST, ANDREAS SCHAERER & A NOVEL OF ANOMALY, BENNY GOLSON QUARTET, BENNY SINGS, BENTO, BUTCHER BROWN, CARSTEN LINDHOLM, DANIEL GARCIA, ENSEMBLE ALTIN GÜN, EUROPEAN JAZZ LABORATORY, FABIA MANTWILL QUARTET FEAT. BEN WENDEL, FIEH, FREDERIK KÖSTER, HANS LÜDEMANN, HENRY WU TRIO, HFMT BIGBAND, JAMIE CULLUM, JASON MORAN, JOJA WENDT, J.P. BIMENI, JULIA HÜLSMANN QUINTET PLAYS THE BEATLES, JUNGLE BY NIGHT, KAIIT, KAMAAL WILLIAMS, KID BE KID FEAT. JULIA KADEL, KIT DOWNES, KOLLEKTIV KOKOROKO, KOLORO, MARCO MEZQUIDA RAVEL’S DREAMS, MELANIE DE BIASIO, MICHAEL WOLLNY TRIO, MICHEL SCHROEDER ENSEMBLE, MIDLIFE, NDR BIGBAND, NORDSNØ ENSEMBLE, ROCKET MEN, SAEZ-EGGERS TRIO FEAT. GABRIEL COBURGER, SHALOSH, SOPHIE HUNGER, SPIIC ENSEMBLE, SUSAN WEINERT, THE SAVAGE ROSE, TERESA BERGMAN, TOWER OF POWER, TOYTOY, WOLFERT BREDERODE TRIO