DUBIOZA KOLEKTIV – Fakenews

Die Bosnische Mestizo-Maschine DUBIOZA KOLEKTIV läuft auch im Jahr 2020 weiterhin auf Hochtouren und lädt alle Freunde von Bands wie GOGOL BORDELLO oder ZDOB SI ZDUB zur wilden Reggae-HipHop-Ska-Punk-Balkanbeat-Orgie ein. Ehrengast der Veranstaltung ist einmal mehr MANU CHAO, der, wie bereits auf dem 2015er Album „Happy machine“, bei einem Liedchen mitträllern darf. Wodurch sich „Fakenews“ hingegen von den bisherigen Alben abhebt, ist der gesteigerte Elektro-Anteil in den Liedern. Sei es, dass Reggae-Vibes wie „Space song“, „Minimal“ und “Dumb” durch einen im Hintergrund befindlichen Beat aufgepimpt werden, oder dass wie in „Take my job away“ verzerrte Gitarren mit Synthesizer-Effekten zu einer Art Balkan-Industrial-Sound verschmolzen werden. Das gibt dem DUBIOZA KOLEKTIV zwar einerseits einen modernen Anstrich, geht andererseits allerdings auch zu Lasten des natürlichen Charmes, der die Band in der Vergangenheit ausgemacht hat. Manchmal ist weniger halt mehr.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 28.01.2020

Über Bernd Cramer 1402 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.