Die Hölle ist hoffentlich ein warmes Plätzchen, um sich zu erholen (Hörbuch) – Oliver Korritke liest Kurzgeschichten von Alex Gräbeldinger

"Saufen ja, aber mit Buch!" lautet einer der Leitsätze, mit denen Kolumnist und Buchautor Alex Gräbeldinger gerne versucht, potentiellen Lesern den Konsum seiner lyrischen Ergüsse näher zu bringen. Doch wie ich leider aus eigener Erfahrung zu berichten weiß, birgt die Kombination aus ethanolhaltigen Erfrischungsgetränken und der konzentrierten Aufnahme sinnvoll angeordneter Buchstaben je nach Konsumverhalten und körperlicher Grundverfassung des Lesers durchaus Tücken: So kann es mitunter passieren, dass ab einem gewissen Promillepegel ehemals klare Sätze zu verschwommenen, unleserlichen Linien mutieren. Und auch der altbewährte Autofahrertrick, sich im Falle des Doppelsehens einfach ein Auge zuzuhalten, schafft in diesem Fall nur begrenzt Abhilfe, denn schließlich benötigt man ja die zweite Hand als Getränkehalter, und wie soll man dann bitteschön auch noch gleichzeitig das Buch halten, geschweige denn umblättern?!
Aufgrund dieser elementaren Überlegung hat wahrscheinlich irgendein pfiffiger Mensch das sogenannte Hörbuch erfunden. Nun kann man sich entspannt zurücklehnen, Geschichten lauschen und sich parallel dazu auch noch einen Long Island Icetea mixen. Und die Storys von Alex Gräbeldinger bieten sich hervorragend dazu an, denn der Kolumnist des Ox-Fanzines eignet sich bestens als imaginärer Trinkpartner: Er ist unterhaltsam, wortgewandt und hat vor allem allerlei skurrile und exzessive Anekdoten auf Lager. So gibt er sich ohrenscheinlich nicht nur gerne dem Vollsuff hin, sondern berichtet zudem umfangreich von erfolglosen Flirtversuchen, seltsamen Begegnungen mit Emo-Mädchen oder einer (zumindest aus handarbeitlicher Sicht) erfolgreich absolvierten Seidenmalereitherapie in der psychiatrischen Anstalt; ebenso schildert er unkonventionelle Arten des Konfliktmanagements mittels Blümchenübergabe oder den Besuch eines Heavy Metal-Festivals unter THC-Einfluss.
"Die Hölle ist hoffentlich ein warmes Plätzchen, um sich zu erholen" enthält 15 ausgewählte Kurzgeschichten aus Gräbeldingers Büchern "Ein bekotztes Feinrippunterhemd ist der Dresscode zu meinem Lebensgefühl" und "Bald ist Weltuntergang, bitte weitersagen!", die von dem Schauspieler Oliver Korittke (bekannt aus seiner Paraderolle in "Bang Boom Bang") vorgetragen werden. Das passt wie die Faust aufs Auge, denn Korritkes schnodderige Stimme setzt die Geschichten perfekt in Szene und verkörpert geradezu die Gestalt des sympathischen, versoffenen Verlierertypen, die in den Erzählungen umrissen wird. Somit dürfte dem Hörvergnügen Dank dieser prall gefüllten Doppel-CD nichts mehr im Wege stehen. Vorausgesetzt, die Getränke sind nicht alle.

http://www.alex-graebeldinger.de

Über Bernd Cramer 1465 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.