COVID-19 Activity (#6): Solidarität mit Geflüchteten

Zuletzt haben wir Anregungen gegeben, wie im besonderen Maße von der Covid-19 Pandemie betroffene Personen und Infrastrukturen rund um die hiesige Musikszene unterstützt werden können. Doch auch jenseits der Musik-Szene ist aktuell solidarisches Handeln gefragt, und es gilt auch an jene zu denken, die von dieser Katastrophe besonders schwer betroffen sind: Ältere Menschen, Obdachlose, Personen mit Immunschwäche – und auch die zahlreichen geflüchteten Menschen, die aktuell unter miserablen hygienischen Bedingungen in Flüchtlingslagern an den EU-Außengrenzen festsitzen.

Um auch diese Menschen nicht alleine zu lassen, wurde die Kampagne LEAVE NO ONE BEHIND ins Leben gerufen. Neben der Formulierung konkreter politischer Forderungen an die Bundesregierung zum Schutz von Geflüchteten hilft die Kampagne bei der Koordination von Aktionen, die die Regierung unter Druck setzen sollen, endlich die humanitäre Krise an den europäischen Außengrenzen zu beenden. Des Weiteren liefert die Kampagne Anregungen für eigene Protestaktionen und stellt beispielsweise Vordrucke für Protestschreiben und andere Action-Tools zur Verfügung.

Weitere Infos zur Kampagne findet ihr hier:
https://seebruecke.org/leavenoonebehind/aufruf/

Über Bernd Cramer 1409 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.