BRENDAN CANNING – Something for all of us

Was macht BRENDAN CANNING, seines Zeichens Gründungsmitglied des kanadischen Musiker-Kollektivs BROKEN SOCIAL SCENE, wenn sich seine Truppe mal gerade eine kleine Auszeit gönnt? Na klar: Er nimmt einfach kurzerhand ein Solo-Album auf! Damit tut er es seinem Bandmate Kevin Drew gleich, der vor einiger Zeit bereits ein Solo-Album vorgelegt hatte und der neben BSS-Schlagzeuger Justin Peroff sowie Sängerin Lisa Lobsinger zur musikalischen Unterstützung von Canning ins Studio eingeladen wurde. Das Resultat ist äußerst abwechslungsreich: Ob rockige Fuzz-Gitarren im Opener „Something for all of us“, funkige Riffs in „Love is new“ oder die herzzerreißende Ballade „Snowballs and icicles“ – Canning spielt mit verschiedenen Stilen und sperrt sich gegen jegliche Kategorisierung seines Schaffens. BROKEN SOCIAL SCENE-Fans werden von „Something for all of us“ hingerissen sein, und man munkelt, dass pfiffige Buchmacher bereits Wetten anbieten, welches Kollektiv-Mitglied als nächstes mit einem Solo-Album in den Startlöchern steht.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 12.09.2008

Über Bernd Cramer 1415 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.