BOBBO BYRNES – Motel Americana

Wenn ein Longplayer „Motel Americana“ heißt und ein Song den Titel „Long way to Nashville“ trägt, erübrigt sich die Frage, welcher Musikstil einem hier geboten wird. BOBBO BYRNES verkörpert das typische Bild eines amerikanischen Singer/Songwriters, schafft es jedoch trotz aller Klischees, nicht antiquiert zu klingen. Obwohl der Musiker aus Südkalifornien Multiinstrumentalist ist, steht die Akustikgitarre bei der Instrumentierung seiner Songs klar im Vordergrund, wobei einige Lieder wie „To her door“ oder „1, 2, 3“ jedoch auch mal in die rockige Richtung gehen. Somit fügt sich auch das eingestreute ROLLING STONES-Cover „No expectations“ wunderbar in das Gesamtbild eines abwechslungsreichen Country-Folk-Rock Albums ein. Dass BOBBO BYRNES auf seiner Bandcamp-Seite zudem ein Foto hochgeladen hat, wo er an der Eastside Gallery steht und auf ein „Fuck Donald Trump“-Graffiti deutet, bring ihm zusätzliche Sympathiepunkte ein.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 05.05.2017