BITCH QUEENS – City of class

Schweinerock, Baby! Die BITCH QUEENS kommen zwar nicht aus Skandinavien, sondern aus der Schweiz, legen mit „City of class“ aber dennoch eines der besten Alben vor, die ich in den letzten Jahren aus diesem Genre gehört habe. Die Songs sind insgesamt ziemlich hymnisch, die Powerchord-Riffs kommen extrem breitbeinig daher, und die Leadgitarre setzt schöne Akzente, ohne dabei in übertriebenes Gefrickel auszuarten. Stücke wie „On and on“ oder „Never say never“ dürften so manchem Turbojugend-Jünger Freudentränen in die Augen treiben, während ein Song wie „Vote for Pedro“ auch die Punkrock-Fraktion problemlos auf seine Seite zieht. Natürlich ist auch auf „City of class“ nicht alles perfekt – das eine oder andere Überraschungsmoment hätte dem Album sicherlich gut getan, und vielleicht hätte man einige Songs auch etwas kompakter gestalten können, indem man den Chorus weniger exzessiv ausreizt. Aber das sind im Endeffekt nur Feinheiten, die dem Hörvergnügen nicht nennenswert im Wege stehen.

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 27.09.2019