BAD NENNDORF BOYS – Du sollst frei sein

Obwohl man die BAD NENNDORF BOYS nach 17 Jahren Bandhistorie und einem halben Dutzend Veröffentlichungen guten Gewissens als Konstante unter den deutschsprachigen Ska-Punk-Bands bezeichnen kann, ist ihnen im Gegensatz zu anderen Combos wie SONDASCHULE oder RANTANPLAN bislang eine größere Aufmerksamkeit verwehrt geblieben. Ungeachtet dessen verbreiten die Jungs, die ihren Herkunftsort so selbstbewusst im Namen tragen, auch auf ihrem neuen Werk massiv gute Laune und jagen einen tanzbaren Song nach dem nächsten durch die Lautsprecher. Zwar wirkt das Wechselspiel zwischen bratenden Punkrock-Riffs, Ska-Offbeats und wohl akzentuierten Bläsersätzen stellenweise recht vorhersehbar, möglicherweise liegt genau hier aber auch das Geheimnis für die Eingängigkeit der Lieder. Nichtsdestotrotz gefallen mir auf „Du sollst frei sein“ gerade die Stücke am besten, die sich aufgrund besonderer Merkmale von den übrigen Liedern abheben, wie beispielsweise „Wechsel“ mit seinem folkloristischem Einschlag oder „Taxi“ mit seinen Mariachi-Einflüssen. Doch auch die übrigen Stücke wissen zu überzeugen und machen vor allem Lust, sich die BAD NENNDORF BOYS bei Gelegenheit auch mal live zu Gemüte zu führen.

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 08.02.2019