ANTI-FLAG – underground network

Sing-Along-Punk mit politischer Aussage in Perfektion. Ein weiterer wirklicher Gewinn für Fat sind ANTI-FLAG, die sowohl musikalisch als auch textlich in einer hohen Liga spielen.
Musikalisch handelt es sich um typischen Punkrock. Wobei man sich an die Lead-Stimme erst einmal gewöhnen muss, da hier doch sehr hoch gesungen wird. Ansonsten nichts außergewöhnliches, schnelle Punksongs, auch mal ein Stück das nach RANCID klingt, aber keine wirklichen Ausfälle.
Besonders bei dem ein oder anderen Chorus zeigt sich, welches musikalische Talent hier vorliegt. Allererste Sahne, was die Jungs da produziert haben, ebenso das Zusammenspiel der beiden Gitarren hat mich positiv überzeugt. Was dieses Album für mich zu einem lobenswerten Werk macht, ist die Tatsache, dass ANTI-FLAG zu ihren politischen Texten gleich Quellen mitliefern. Wer sich also damit auseinandersetzen möchte, hat hier gleich eine Wissensgrundlage. Es geht hier also nicht um Krawall, sondern um wirkliche Aufklärung über gewisse Missstände. Natürlich fehlt der Aufruf zum Aktivismus nicht ? Stand Up ? Fight Back! Allerdings in einer sehr guten Art und Weise! Deswegen durften sie auch mit RAGE AGAINST THE MACHINE touren.
Dieses Album sollte man als Liebhaber und Sympathisant des Punkrock auf jeden Fall besitzen, es lohnt sich nicht nur der Musik wegen!

Bewertung: 8,5/10

Veröffentlichungsdatum: 23.02.2001