AKNE KID JOE – Haste nich gesehn! (7″)

Wenn sich eine Band AKNE KID JOE nennt und ihre Musik im Begleitschreiben als „Dilettanten-Punk“ tituliert wird, ist meine Neugierde schon mal geweckt. Wenn dann noch das Intro der EP aus einer in bemühten Deutsch vorgetragenen Warnung vor Haifischbissen besteht, ist endgültig klar: Hier wirken des Wahnsinns Kräfte. Möglicherweise sind AKNE KID JOE so etwas wie die NDW-Synthiepunk-Antwort auf LUDGER, vielleicht aber auch nur ein vom Mut der Verzweifelung getriebener Versuch, der im „Heimatlied“ besungenen Dorfkapelle ein wenig Subversion entgegenzusetzen. Aber das sind alles nur Vermutungen. Wir werden das bunte Treiben des Quartetts daher im Auge behalten und sind gespannt, was es als nächstes für einen Unfug anstellt.

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 18.08.2017

Über Bernd Cramer 1382 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.